Frances Lake Wilderness Lodge
Yukon Wilderness Lodge

Neues vom Frances Lake






#29 - Mai 2017:

Liebe Freunde und Gäste

Ein langer, kalter Winter ist vorüber und der Frühling ist da! Der Schnee ist in den tieferen Lagen schon weitgehend geschmolzen, aber der See ist nach wie vor eisbedeckt. Langsam beginnen sich in der warmen Maisonne die ersten offenen Wasserstellen zu bilden, der Wasserspiegel steigt infolge der Schnee- und Eisschmelze kontinuierlich an und die auseinanderbrechenden Eisschollen beginnen mit dem Wind auf dem See umher zu treiben – bis sie schliesslich gegen Ende Monat gänzlich weggeschmolzen sein werden und der See wieder schiffbar wird.

Aufbrechendes Eis am Sunset Point Fernblick in die Logan Mountains Tiefblick auf die bereits offene Lodge-Bucht

Wir lieben diese Zeit im Mai. Dann ist es sehr ruhig hier. Keine anderen Leute sind hier, da man motorisiert nicht hierher kommt. Und die Natur ist langsam am erwachen. Die Weidenkätzchen treiben aus, die ersten Knospen öffnen sich langsam und die Blätter der Laubbäume beginnen zu spriessen. Auch die Tierwelt wird wieder aktiv. Insbesondere Zug- und Wasservögel machen hier an den ersten offenen Wasserstellen halt auf ihrer langen Reise in den hohen Norden. Enten, Gänse, Schwäne schnattern und krächzen und vergnügen sich im Wasser. Der melodiöse Gesang vieler Singvögel erklingt durch den Wald. Die Karibu’s sind auf der Frühlingswanderung und queren an der Engstelle vor der Lodge den See, da es hier schon offenes Wasser zum Durchschwimmen hat. Die Eichhörnchen sind auch wieder auf Trab und die Schneehasen, zur Zeit grad im Fellwechsel von weiss zu grau, hoppeln munter umher und nippen an den ersten grünen Grashalmen. Doch das Schönste: ein Weisskopfseeadlerpaar sitzt wieder stolz im Horst auf der Insel vor der Lodge – hoffen wir, dass es nach zwei Jahren ohne Jungadler wieder eine erfolgreiche Brut gibt!

Karibus am Sunset Point kurz vor der Seequerung Enten geniessen die ersten offenen Wasserstellen Schneehase im Fellwechsel

2017 ist ein Jubiläumsjahr: Neben den beiden offiziellen Jubiläen (150 Jahre Kanada und 75 Jahre Alaska Highway) feiern auch wir dieses Jahr unser ganz persönliches Jubiläum – es wird nämlich unsere zehnte Saison am Frances Lake sein! Es ist unglaublich, wie schnell diese 10 Jahre vergangen sind und wie viel wir hier erlebt und erreicht haben. Und es ist für uns auch immer sehr befriedigend, diese wunderbare Natur zusammen mit unseren lieben Gästen teilen zu dürfen, sei es auf Tagesausflügen von der Lodge aus oder auf mehrtägigen Kanu- und Wandertouren in der Region. Viele neue Freundschaften haben sich im Laufe der Jahre ergeben und wir möchten insbesondere unseren langjährigen Stammgästen wieder einmal ganz herzlich danken für ihre Treue und Verbundenheit zu dieser Lodge – für uns ein klares Zeichen, dass der Frances Lake ein ganz besonderes Juwel in der grossartigen Yukon Wildnis ist und dass unser unermüdliche Einsatz für diesen Platz wertvolle Früchte trägt.

Andrea und Martin: nach 10 Jahren Lodge-Betrieb ein eingespieltes Team Martin, der erfahrene Wilderness Guide und Outdoor-Koch Andrea, verantwortlich für Küche und Cabins

Nun, in wenigen Wochen wird hier alles üppig-grün sein und die ersten Gäste werden kommen. Zu unserer Freude sind wir auf der Lodge weitgehend ausgebucht und auch zwei Kanu-/Wandertouren werden stattfinden. Nur im Selbstversorger-Cabin hat es noch freie Kapazitäten. Wir freuen uns auf einen weiteren erlebnisreichen Sommer hier am Frances Lake!


Herzliche Grüsse und bis bald...

Andrea & Martin Laternser


Logan Mountains im Abendlicht (Blick von der Lodge)


Newsletter abonnieren?   (erscheint 2-3 x jährlich)